Der rote Faden

Mein Handy hat mich gerettet

Foto von Torsten Dettlaff von Pexels

Es ist unglaublich aber wahr: Mit einem Handy kann man weit mehr als ein paar lockere Runden von irgendeinem bunten Spiel spielen. Nicht, dass etwas daran schlecht wäre, versteht sich. 😉

Für mich war der Kauf eines High-End-Geräts damals sicher die richtige Entscheidung. Ich glaube, dass dieses Handy einen wirklich großen Anteil an meiner “Heilung” hatte. Echt. Das liegt zweifelsfrei daran, dass die Bordmittel schon darauf ausgelegt sind (und wahren), einen etwas aktiver zu machen.

Gut … ich war kein Neuling auf diesem Gebiet und hatte auch schon einiges hinter mir was teure Geräte anlangte. Mein erstes Smartphone war das iPhone 3G. Allerdings habe ich irgendwann auf Android umgestellt und erst 2017 wieder “zurück” gewechselt. Und im Nachhinein war das eine der besten Entscheidungen überhaupt.

Halt! Nicht glauben, ich will jetzt einen Fanboy raushängen lassen. Ich glaube, man kann auch mit einem wirklich günstigen Android-Handy das meiste von dem machen, was mir damals geholfen hat. Wenn ich es mir recht überlege ist es vielleicht sogar das, was ich (zum Teil) beweisen möchte.

Ich hatte schon lange keine guten Blog-Ideen mehr. Aber jetzt weiß ich, was ich machen werde. Ich werde Euch meinen Weg ein wenig zeigen. Also den, der mir geholfen hat, mich in ein “normales” Leben einzufinden. Technik spielte – wider Erwarten – eine große Rolle darin. Und, dass ich zwar Introvertiert und scheu auf der einen, dafür krankhaft Perfektionistisch und Zwänglerisch auf der anderen Seite bin. Hm. Beides klingt jetzt nur mäßig positiv – aber vielleicht kann ich ja en passant gleich zeigen, warum das durchaus hilfreich war. 🤣

Wie auch immer. Ich freue mich darauf ein bisschen darüber zu schreiben, wie mein Handy mir das Leben gerettet hat. Ab nächsten Dienstag. 🙂

Foto von Torsten Dettlaff von Pexels

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, ehemaliger Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Früher habe ich hier nur über Bücher geschrieben. Jetzt schreibe ich hier nur über das Leben.

Add Comment

Click here to post a comment

*

Themenkreise

Gezwitscher

%d Bloggern gefällt das: