Aus dem Netz

Wie viel lässt sich mit Comic-Filmen verdienen, Marvel?

ComicBook.com berichtet, dass Marvel mit seinem Superhelden-Universum eine bedeutende Einkommensmarke überschritten hat. Ein Grund zu gratulieren?

Money, Money, Money!

Wenn es um die Leinwand-Abenteuer der letzten Jahre geht, ist das Superhelden-Genre ganz bestimmt einer der Megaseller. Wie weit das geht wird klar, wenn man sich die Umsätze ansieht, die man im Hause Marvel mit Thor, Hulk, Iron Man & Co im sogenannten ‚Marvel Cinematic Universe‘ gemacht hat.

Unglaubliche 8.8 Milliarden Euro waren das nämlich bisher weltweit, berichtet comicbook.com. Also über 10 Milliarden Dollar. Dabei schnitten die einzelnen Filme natürlich extrem unterschiedlich ab; doch keiner kann als Flop gelten.

Aber natürlich ist Marvel damit nicht allein. Auch Konkurrent DC weiß Geld zu verdienen. Selbst das geschmähte ‚Batman V Superman‘ brachte noch satte 766 Millionen Euro (869 Millionen Dollar) ein. Der Film landet damit auf Platz 8 jener Comicbuch-Verfilmungen mit dem höchsten Umsatz.

Was sagt Ihr dazu? Ist das Geld ‚verdient‘ – oder stehlen die vielen Comic-Helden besseren Filmen die Show?

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

Add Comment

Click here to post a comment

Dein Senf:

Goodreads

Werbung

Goodreads Challenge 2017

2017 Reading Challenge

Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
hide
%d Bloggern gefällt das: