Buch

Die drei Sonnen: SciFi aus China

Es kommt ja nicht viel aus China. Außer natürlich Plastikspielfiguren und alles, was der Westen billig produzieren möchte. Billig ist "Die drei Sonnen" aber bestimmt nicht...

Science Fiction aus dem Osten

Es gibt Bücher, die einfach nicht allein stehen können. Und so ein Buch ist „Die drei Sonnen“.

Mit „Die drei Sonnen“ ist Liu Cixin ein Überraschungserfolg geglückt. In vielerlei Hinsicht.

Zunächst hat er sicherlich nicht mehr damit gerechnet, dass sein Buch beinahe ein Jahrzehnt nach seiner Ersterscheinung überhaupt noch einmal verlegt wird. Dann gehe ich davon aus, dass er sich auch nicht hätte träumen lassen damit in Europa und anderen Gegenden der Welt zu punkten. Also … überhaupt außerhalb Chinas, vermute ich. Und schließlich und endlich überraschte das Buch auch uns Europäer!

Wie viele Bücher chinesischer Autoren überhaupt übersetzt werden weiß ich nicht. Viele sind es bestimmt nicht, wage ich anzunehmen. Wie viele von diesen übersetzten Büchern dann auch tatsächlich (in signifikanter Zahl) gelesen werden ist naturgemäß noch schwerer zu erahnen. Dass aber auch von diesen nicht allzuviele Science-Fiction-Literatur sein dürften ist, behaupte ich, dafür um so sicherer.

Aber genug vom Rahmen – lasst uns einen Blick auf das Bild werfen. Äh … Buch.

Das Problem

Das „Drei-Körper-Problem“ ist ein real existierendes, von der Wissenschaft bis dato ungelöstes Phänomen. Es handelt sich dabei um den Versuch vorherzusagen, wie sich drei (Himmels-) Körper unter Berücksichtigung ihrer gegenseitigen Anziehung bewegen werden. Wer jetzt vor Entsetzen über diese unzulässige Vereinfachung tot umgefallen ist, der war vermutlich Astrophysiker; ich werde mich aber bei dieser Gruppe nicht entschuldigen, da der plötzliche Herzstillstand ein Weiterlesen nach der fraglichen Zeile sowieso unmöglich macht.

Wo war ich noch gleich? Ah … genau. Jedenfalls ist dieses Problem (in seiner Gesamtheit) bis dato ungelöst. Und das ist der Ausgangspunkt für „Die drei Sonnen“. Das Buch erzählt die Geschichte einer Intrige, in die helle Köpfe aus aller Herren Länder verstrickt sind. Wir lernen hauptsächlich die chinesische Perspektive kennen, die ihren Ausgang zum Zeitpunkt der Kulturrevolution nimmt.

Die brutalen Ereignisse dieser Zeit sind nämlich der Grund dafür, dass eine brillante Wissenschafterin in einer ganz speziellen, auf die Kommunikation im Weltraum ausgerichtete, Abhörstation landet. Während sie sich mühevoll durch den Alltag kämpft und mit den Folgen ihrer politischen Ächtung beinahe vollständig beschäftigt ist, geschieht das Unfassbare: Außerirdische reagieren auf Funksprüche von der Erde. Doch alles, was sie für die Menschheit haben, sind Probleme.

Und genau diese Probleme sind es dann auch, die den Verlauf des Buches bestimmen. Egal ob es darum geht die Außerirdischen Probleme zu lösen oder sie gar nicht als solche zu begreifen – unter den besten Wissenschaftern des Planeten finden sich viele, die sich damit beschäftigen wollen. Manche davon ernsthaft, andere beinahe religiös.

Überall

Sieht man einmal davon ab, dass der zeitliche Ausgangspunkt für die Ereignisse mit der chinesischen Kulturrevolution selbst für heutige Verhältnisse pikant gewählt ist, hätte der Plot sicherlich in den meisten Gegenden der Welt genauso gut funktioniert. Ich will damit nicht die Leistung des Autors schmälern, aber ein wenig die Erwartungen an das „chinesische Element“ in diesem Buch dämpfen. Ja … der Schauplatz ist die Volksrepublik. Aber die großen Einsichten in das politische und kulturelle System ergeben sich durch „Die drei Sonnen“ auch nicht. Dafür allerdings erhalten wir die Gelegenheit die unglaubliche Fantasie des Autors kennen zu lernen.

Liu Cixin erschafft sich nämlich Außerirdische, die ich persönlich faszinierend finde. Obwohl sie während des ganzen Buches eine deutlich untergeordnete Rolle spielen, erfahren wir doch recht viel über ihre Kultur und Lebensart. Natürlich wissen wir so gut wie nichts über ihr Aussehen, sie kommen kaum je zu Wort und treten noch weniger häufig persönlich in Aktion. Trotzdem sind sie faszinierend. Besonders, weil das „Drei Körper Problem“ für sie deutlich größere Priorität hat als für uns.

Fazit

Was dieses Buch noch bereithält? Logische Spielereien. Denn jeder Aspekt ist penibel geplant, jede Überlegung der Figuren gut durchdacht und alles so plastisch beschrieben, dass man selbst bei den schwierigeren, abstrakteren Fantasieeskapaden kein Problem hat. Bewundernswert.

Es gibt Bücher, die einfach nicht allein stehen können. Geschichten, die so episch sind, dass ein einzelnes Buch allenfalls der Auftakt sein kann. Und so ein Buch ist „Die drei Sonnen“. Wer sich für die beschriebenen Spielereien erwärmen kann, vor logischen Überlegungen nicht zurückschreckt und bei der Erwähnung von Außerirdischen nicht gleich unter die Bettdecke verziehen möchte, der wird mit diesem Buch jedenfalls bestens bedient. Und wer sich doch verkriechen will, sollte das Buch trotzdem mitnehmen. Es zahlt sich aus.


Buchinformationen

Cixin Liu
Die drei Sonnen

Heyne Verlag
592 Seiten

(D) € 14.99 | (A) € 15.50
ISBN 9783453317161

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

2 Comments

Click here to post a comment

Dein Senf:

  • Bei mir steht die englische Ausgabe des Buches jetzt bestimmt schon ein Jahr ungelesen im Regal aber deine Rezension hat mir jetzt wieder richtig Lust auf das Buch gemacht. Ich mag solche logischen Spielereien ja total gerne und zerbreche mir auch gerne den Kopf dabei, allerdings hatte ich hier immer ein wenig Bedenken, dass die Thematik vielleicht zu komplex ist und man als Nicht-Physiker nicht wirklich mitkommt – gerade wenn man es auf Englisch liest.

    Ich werde dem Buch aber nun auf jeden Fall in nächster Zeit mal eine Chance geben! 🙂

Goodreads

Werbung

Goodreads Challenge 2017

2017 Reading Challenge

Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
hide
%d Bloggern gefällt das: