Buch

Das versteckte Volk: Ein echter Klassiker

Ein Gruß aus der Vergangenheit - gerichtet an eine Zukunft, die ganz anders aussehen sollte. Kein Grund sich zu verkriechen! Außer natürlich, man ist ein Protagonist in "Das versteckte Volk"...

In eine andere Zukunft abtauchen

dasverstecktevolkEs gibt Ideen, die können einfach nur aus bestimmten Zeitaltern stammen. Ein Meer in die Wüste zu basteln, beispielsweise. Während man heute über die praktische Nutzung von im ewigen Wüstensand praktisch endlos vorhandenen Sonnenstunden nachdenkt, konzentrierten sich SciFi-Autoren früher auf wesentlich gigantischere Projekte. Gigantisch – aber wenig hilfreich. Denn was ist auf dieser Welt unnötiger als noch ein weiteres Meer, wo wir uns doch schon um die „alten“ nicht kümmern.

Sei es, wie es sei. Riesige Pumpen fluten jedenfalls ein Wüstenbecken, als unser Protagonist, seine Freundin und deren Katze mit ihrem Düsenjet über dem neuen Gewässer abstürzen. Zu ihrem Glück geht zwar der Flieger selbst zu Bruch, ihre Knochen bleiben aber größtenteils heil. Kaum hat man sich vom ersten Schock ganz gut erholt, folgt sofort der nächste: Während eines Versuchs sich von einer kleinen, noch aus dem Wasser ragenden Insel aufs Festland treiben zu lassen, werden die drei hinab gesogen in ein bis dahin völlig unbekanntes Höhlensystem. Und dort geht gleich von Anfang an alles schief. Die hiesigen Bewohner (totenbleiche Pygmäen) leben von Pilzen, Götterkulten und Langeweile; da kommen ein paar nichtsahnende Neuankömmlinge gerade recht. Nach einem kurzen Geplänkel werden die neuen zu den alten Unglücklichen gesperrt und so unter Tage gefangen gehalten.

Die Spuren des 20. Jahrhunderts

Wem das nicht Anfang-Zwanzigstes-Jahrhundert genug ist, dem kann man nicht mehr helfen. Das Tolle daran ist jedenfalls, dass wir einen sensationellen Einblick in die Köpfe dieser Zeit erhalten. Wyndham verbindet klassische Science Fiction mit mit genau jenem Größenwahn, für den seine Zeit bekannt ist. 1935 klang die Erschaffung eines künstlichen Meeres vielleicht nicht nur wie eine großartige Leistung – sondern auch wie eine großartige Idee. Welche Macht hätte man demonstrieren können, hätte man einen übergroßen Tümpel selbst errichtet?

Der Stil der Vergangenheit

In Sachen Stil hat sich Wyndham tatsächlich viel von anderen Meistern abgeschaut. Beim Lesen erhält man den Eindruck nicht das kreativste Werk aller Zeiten vor Augen zu haben, dafür aber eines mit soliden Erläuterungen und Herleitungen ausgestattetes. Upper-Class-Ware. Es machte durchaus Spaß jenen Bogen gemeinsam mit seinen Figuren zu spannen, den diese von Kinderbüchern über Wichtel und Gnome hin zu einem vergessenen Pygmäen-Volk ziehen.

Fazit

Ich würde die (kurze) Lektüre sicherlich jenen Empfehlen, die gerne einmal etwas von Wyndham lesen wollen weil er sicherlich ein bedeutender Schriftsteller auf seinem Gebiet war. Zwar habe ich das Buch nicht deshalb ausgewählt – ich hätte es aber durchaus deshalb tun können. Was man vorab aber vielleicht wissen sollte ist, dass die Übersetzungen nur mäßig angepasst wurden. Das eine oder andere heute geächtete Wort ist darin jedenfalls vorhanden. Und obwohl ich mich in dieser Hinsicht gerne recht unempfindlich gebe muss ich durchaus zugeben, dass es auch mich kurz gebeutelt hat, als ich das erste Mal das Wort „Neger“ gelesen habe.


Das Buch

ISBN 978-3-641-19167-2
Preis (D) € 2.99 | (A) € 2.99
Link zum Buch auf der Website des Verlags
e-Book only!

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

Add Comment

Click here to post a comment

Dein Senf:

Goodreads

Werbung

Goodreads Challenge 2017

2017 Reading Challenge

Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
hide
%d Bloggern gefällt das: