JDTB16 Projekte & Challenges

Das Jahr des Taschenbuchs #08

Man kann ja nicht immer nur das Gleiche lesen...

Der August im Zeichen der Weiterbildung.

header_jahr_des_taschenbuchs

Es ist ja nicht so, dass es nicht genügend Bücher auf der Welt gibt. Wissen wir. Was wir aber manchmal nicht wissen ist, was uns die Bücher eigentlich sagen wollen. Früher galt es als wenig schick sich einen Krimi unter den Arm zu klemmen, bevor man zur Lektüre schreitet. Heute haben eher diejenigen, die sich am liebsten über den klassischen Roman hermachen den schrägen Blick ihrer Zeitgenossen zu ertragen. So mancher Buchpreis wird nur noch in der Branche selbst und vom Feuilleton wahrgenommen.

Weil die Science-Fiction, die auf meinem Blog recht gut vertreten ist, auch gerne belächelt wird (von popeligen Krimi-Lesern wie versnobten Hochklutur-Journalisten – *schnüff*) dachte ich mir, ich mache einen Schritt auf die anderen zu und übe mich im Lesen des klassischen Romans. Ein Friedensangebot vorbereiten, sozusagen – wenn nämlich wir SciFi-Leser endlich wieder en vogue sind und auf die anderen herablächeln. 😉

Das Jahr des Taschenbuchs – Regeln

Wer noch nicht weiß, wie das Jahr des Taschenbuchs funktioniert: die genauen Regeln könnt Ihr gerne hier nachlesen – wichtig ist aber, dass einmal im Monat ein Post über die Neuerwerbungen gemacht wird. Genau so einen Post habt Ihr nun vor Euch. 😀

Meine Bücher im August

Literatur lesen

Terry Eagleton gilt als versierter Literaturkritiker. Und als ein toller Einstieg in den Bereich der Literaturtheorie, über deren erste Überlegungen ich ja auch gar nicht hinaus kommen muss.

Weil man andererseits ja auch nicht unwissend sterben möchte (oder etwas verpassen will, wenn man sich der Materie schon annimmt), habe ich mich dazu entschlossen es einmal damit zu versuchen...

  • Das Buch auf der Website des Verlags
  • Literatur lesen

    About the author

    DerSinn

    Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

    Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

    Add Comment

    Click here to post a comment

    Dein Senf:

    Goodreads

    Werbung

    Goodreads Challenge 2017

    2017 Reading Challenge

    Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
    hide
    %d Bloggern gefällt das: