Buch

Brutal Planet: Witz, Tod und kurze Trauer

Zombie-Romane stehen nicht unbedingt im Ruf literarisch besonders anspruchsvoll zu sein. Dass es aber auch Spaß machen kann "Trash" zu lesen, das zeigt - unter anderem - dieses Buch.

Es ist eine brutale Welt

brutal_planet-jpgJohn ist gut. Verdammt gut. Nicht so sehr, weil er als großer George A. Romero-Fan natürlich genau weiß, was man in einer verzwickten Lage tun kann, sondern vielmehr, weil er bei jeder Aktion auch immer gleich den passenden Spruch bei der Hand hat.

Sean P Murphy hat mit „Brutal Planet“ genau das abgeliefert, was man von einem Buch dieses Kalibers erwarten darf: Trash vom Feinsten. Zombies allerorten, hartgesottene Kerle und dramatische Ereignisse rund um erblühende und welkende Liebe. Das Buch lässt dabei nichts aus. Außer vielleicht die tieferen Emotionen, die mit diesen Ereignissen einher gehen – aber genau das macht doch einen tollen Trash-Roman aus.

Überzeichnete Charaktere, nur rudimentär logische Handlung – aber möglichst detailgetreue Schilderung der eingesetzten Waffen und Attacken. Natürlich darf der Humor dabei nicht zu kurz kommen – und doch existiert eine feine Linie, die man in Sachen Witzigkeit nicht überschreiten darf. Sonst wäre es ja eine Komödie.

Klar gibt es die auch, die lesenswerten brutalen Komödien. Aber das ist etwas ganz anderes. Wer noch nie Trash-Romane gelesen hat, der wird jedenfalls mit „Brutal Planet“ einen würdigen Vertreter der verschmähten Kunst vorfinden.

Wie ist das so?

Ohne zu spoilern kann man verraten, dass so ziemlich jede Figur des Romans ihr Ende findet. Während einer Zombie-Apokalypse ist das allerdings auch nicht gerade verwunderlich. Dass dabei aber auf jeden Tod nur drei oder vier Zeilen des Bedauerns folgen, bis der nächste knackige Einzeiler rausgehauen wird – das ist die Achterbahnfahrt eines Genre-Könners. Denn (wie schon weiter oben geschrieben): Die Dosis macht das Gift. Es darf nicht ungewollt sein. Der Held darf das Tragische Dahinscheiden nicht sofort wieder vergessen, er muss es wegstecken und darf trotz allem seine verdammten Einzeiler nicht vernachlässigen. 😉


„Wie kommt es, dass wir Danny-Boyle-Zombies haben und nicht George-Romero-Zombies?“ Alle sahen mich an und begannen, ein Stückchen wegzurücken. Ich war gerettet, als ein Typ namens Zack den Unterschied zwischen schnellen und langsamen Zombies erklärte.


Murphy mag also vielleicht nicht gerade ein würdiges „Stolz und Vorurteil“ mit Zombies geschrieben haben. Dafür ist sein Roman (im Unterschied zum echten „Stolz und Vorurteil und Zombies“) unterhaltsam. Und lehrreich. Denn hie und da merkt man, dass er sich über vieles Gedanken gemacht hat, das andere Autoren auslassen. Zum Beispiel darüber, dass man Zombies (in den meisten Büchern, Comics und Filmen) HÖREN kann. Wie sollte das denn gehen, wenn sie nicht atmen – oder zumindest Luft ansaugen? Eben.

Ich müsste lügen – aber ich bilde mir ein, dass das nicht einmal im allseits beliebten Der Zombie Survival Guide: Überleben unter Untoten vorkam. Jedenfalls nicht mit der Lösung. 😀

Wie dem auch sei – „Brutal Planet“ ist ungesunde Hausmannskost, wie man sie für zwischendurch schätzt. Und wer nach ein wenig Action und flotten Sprüchen lechzt, dem sei das Buch ans Herz gelegt. Nur an manchmal eher … ungeraden Sätzen darf man sich nicht stören…


Das Buch

ISBN 978-3-95835-067-0
Preis (D) € 12.99 | (A) ?
Link zum Buch auf der Website des Verlags

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

Add Comment

Click here to post a comment

Dein Senf:

Goodreads

Werbung

Goodreads Challenge 2017

2017 Reading Challenge

Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
hide
%d Bloggern gefällt das: