Comic

ASH: Austrian Superheroes #2 – Die Macht des Doktor Phobos

ASH - Das sind die "Austrian Supeerheroes". Ihre erste Ausgabe habe ich wirklich gerne gelesen und mich schon sehr auf die zweite gefreut. Hat sich das Warten gelohnt?

Zwischenspiel?

ash2Mit „ASH #2 – Die Macht des Dr Phobos“ hat das Team der Austrian Superheroes nicht nur seinen zweiten Auftritt hinter sich (den ersten habe ich HIER kommentiert) gebracht, sondern auch einen ersten Neben-Schurken hervorgebracht. Dr Phobos – ein Mann, dessen magischer Spazierstock ihm die Fähigkeit verleiht seine Opfer in einen Zustand unglaublicher Qualen zu versetzen. Als ordnungsgemäßer Schurke nutzt er das auch gründlich, besitzt sogar die Dreistigkeit mitten am Tag einen Juwelier auszurauben.

Das ist dann allerdings auch der Punkt, an dem er die Aufmerksamkeit von Captain Austria auf sich zieht.

Private Probleme

Doch in der Welt des Wiener Superhelden läuft nicht alles rund. Der Basilisk mag für den Augenblick verschwunden sein – doch ist er bestimmt alles andere als endgültig geschlagen. Der Captain weiß, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis er wieder auftaucht. Er weiß auch, dass die Truppe ihm eigentlich nicht viel entgegen zu setzen hat.

Das ist der Moment, in dem es eine wichtige Rolle spielt, dass es sich bei unserem Captain eigentlich um „Captain Austria Junior“ handelt. Denn auch wenn er mit seinem Vater längst zerstritten ist – dessen Ausrüstung könnte genau das sein, was ihm bei seiner Jagd nach dem Monster fehlt. Also macht er sich auf den ursprünglichen Captain Austria dazu zu bringen, auch die letzten Teile seiner Ausrüstung mit seinem Sohn und Nachfolger zu teilen.

Was ist die schwierigere Mission? Doctor Phobos? Captain Austria Senior?

Auf Nebenschauplätzen eine gute Figur machen

Das Wappen von Tirol stand Pate für den Namen des Helden
Das Wappen von Tirol: Der rote Adler

Dieses Abenteuer hat mir vielleicht sogar noch besser gefallen als der ursprüngliche, der erste Band der Austrian Superheroes. Die Autoren beweisen einmal mehr ein unglaubliches Gespür für Glaubwürdigkeit und Detail. Der Ganove, Dr Phobos, wirkt zwar etwas blass. Aber das ist wohl der Tatsache geschuldet, dass vorläufig nur so wenige Ausgaben geplant sind.

Auch in Sachen Namensgebung konnte sich ASH steigern: Dr Phobos klingt mal so richtig nach Superschurke und der nebenbei erwähnte Held ‚Roter Adler‘ wirklich spannend. Zu einem Markenzeichen des Comics scheint das Verpacken des Lokalkolorits in den richtigen Dosen zu werden. An keiner Stelle wirkt es nämlich unnatürlich oder ‚gewollt‘. Ein Basilisk, ein Freud’scher Spazierstock, der sich mit Neurosen vollgesaugt hat – ich bin wirklich angetan.

Übrigens habe ich im ersten Comic kritisiert, dass die Illustrationen – für meinen Geschmack – zu bunt und happy waren. Ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde, aber irgendwie scheint auch das ein wenig besser geworden zu sein.

Geburtshilfe für einen Helden

In diesem Teil erfahren wir übrigens auch, wie es dazu kam das ‚Captain Austria‘ mit diesem Namen versehen wurde. Und obwohl ich mich noch immer nicht mit Namen und Kostüm-Design anfreunden konnte kann ich jetzt behaupten, dass die Entstehungsgeschichte logisch und gut durchdacht ist. Bravo! 🙂

Fazit

Ja, die zweite Ausgabe des Comics kommt in meiner Kritik ziemlich gut weg. Hat es aber auch verdient. Deshalb: Unbedingt kaufen. Nicht zuletzt, weil ich noch immer darauf hoffe, dass dieser Comic Schule macht. Für eine größere Superhelden-Comic-Szene in Europa! 😉


Anmerkungen

About the author

DerSinn

Sinn ist Vater zweier Kinder, Buchhändler und jemand, der nicht gern von sich selbst in der dritten Person schreibt. Manchmal muss er das aber - und dann versucht er sich in eine Art Subtext zu retten, den nicht alle immer gut verstehen.

Viel Erfolg in der kommenden Zombie-Apokalypse! Wer meinen (einschlägigen) Buchempfehlungen folgt, der hat Chancen. Allen anderen kann ich nur empfehlen als Zeichen des Widerstands wenigstens nicht lecker zu schmecken. :)

Add Comment

Click here to post a comment

Dein Senf:

Goodreads

Werbung

Goodreads Challenge 2017

2017 Reading Challenge

Sinn has read 0 books toward his goal of 80 books.
hide
%d Bloggern gefällt das: